Willkommen beim SV Brigitta-Elwerath Steimbke e. V.


Aktuelles 1. Herren

Wer kassiert den nächsten Dämpfer?

Fußball-Landesliga: Der SV BE Steimbke empfängt Sonntag den Tabellenfünften SV Bavenstedt

Steimbke. Was ist wirklich noch drin, wenn der SV BE Steimbke am Sonntag um 15 Uhr den SV Bavenstedt empfängt? Geht das Schlusslicht der Fußball-Landesliga gegen den Tabellenfünften hoffnungslos baden? Oder muckt die quasi schon abgestiegene Mannschaft doch nochmal auf und vermiest dem SVB die Aufholjagd auf Spitzenreiter Hemmingen?

Weiterlesen ...

Aufholjagd im Keim erstickt

Fußball-Landesliga: Der SV BE Steimbke unterliegt beim Kellerkonkurrenten TSV Krähenwinkel mit 1:3

Krähenwinkel. Die Steimbker Aufholjagd wurde bereits im Keim erstickt. Trotz früher 1:0-Führung unterlag der SV BE dem Kellerkonkurrenten TSV Krähenwinkel/Kaltenweide am Ende mit 1:3. Die Chance auf den Verbleib in der Fußball-Landesliga sinkt damit von geschätzten fünf auf zwei Prozent.

Weiterlesen ...

Drei Ziele für die Rückrunde

Steimbkes Trainer Volker Datan im Interview: Fokus auf Wiedergutmachung, Umbruch – und die Mini-Chance im Kellerkampf

Steimbke. Wer nach 18 Spielen mit sieben Punkten daherkommt, für den verbietet sich grundsätzlich jedweder Gedanke an den Klassenerhalt. Der SV BE Steimbke hat im dritten Jahr seiner Landesliga-Zugehörigkeit die bisher schlechteste Serie seiner Vereinsgeschichte gespielt, selbst in den Jahren 1996 (Abstieg aus der Bezirksliga) und 2000 (Abstieg aus der damals noch existenten Bezirksklasse) waren die Zwischenstände besser.

Weiterlesen ...

Steimbke startet Verjüngungsprozess

Das Bestreben, im Kader mittels eines Verjüngungsprozesses neue Impulse zu setzen, war im ersten Testspiel des SV BE Steimbke nicht zu übersehen. Mit 4:0 bezwang der abstiegsbedrohte Landesligist den klassentieferen Bezirksligisten TuS Drakenburg – mit einem Kader, der eine nähere Betrachtung verdient.

Seine Premiere im Tor feierte Robin Oppermann. Bei der Suche nach einer neuen Nummer zwei (Dennis Meyer kehrte im Winter zurück nach Liebenau) wurde Coach
Volker Datan in der eigenen Drittvertretung fündig, obgleich Oppermann dort vornehmlich im Feld spielt.

Weiterlesen ...

Datan und Fornacon machen weiter

„Wir sind froh, dass wir den eingeschlagenen Weg mit Volker Datan und Patrick Fornacon auch über den Sommer hinaus weitergehen können“, sagt Spielobmann Jörg Junkersdorf vom Fußball-Landesligisten SV BE Steimbke. Ein Satz, den man von einem Funktionär eines stark abstiegsbedrohten Vereins eher selten hört. Die Steimbker überwintern mit sieben Punkten und 18:50 Toren zwar abgeschlagen am Tabellenende der Landesliga, freuen sich nun aber sehr, dass das Trainergespann auch in der neuen Saison an der Seitenlinie steht.

Weiterlesen ...

Zwei auf einen Streich: Paul und Simon Wilke gehen zum SV BE

Fußball-Landesliga: Die talentierten Zwillinge Paul und Simon Wilke verlassen Marklohe und wechseln vollständig zum SV BE Steimbke

Markohe/Steimbke. Wenn die Beiden auf dem Fußballplatz umherwirbeln, besteht akute Verwechslungsgefahr. Um sie zu unterscheiden, achtet man am besten auf die Rückennummer, denn die Zwillinge Paul und Simon Wilke sind sich nicht nur optisch sehr ähnlich, sondern auch ihre Spielanlagen ähnelen einander sehr.

Weiterlesen ...

Volker Datan hat ein goldenes Händchen

Fußball-Landesliga: Zwei Joker sorgen für Steimbkes zweiten Dreier – 2:0

Steimbke. Großes Aufatmen beim Landesligisten SV BE Steimbke. Die Fußballer von Trainer Volker Datan können doch noch gewinnen. Mit Jan Kramer-Hofmann und Jan Rieckhof sorgten gestern Nachmittag zwei Joker für einen eher überraschenden 2:0 (0:0)-Heimsieg gegen den Heesseler SV.

Weiterlesen ...

Steimbke setzt vermehrt auf die A-Junioren

Fußball-Landesliga: Finn Schwarck steht gegen Heessel erstmals im SV BE-Kader

Steimbke. Die Statistik der Landesliga-Fußballer des SV BE Steimbke vor dem Heimspiel am Sonntag (Anpfiff 14 Uhr) im Waldstadion gegen den Heesseler SV lässt nichts Gutes erahnen. Nicht nur, dass die Brigitta-Elf mit lediglich vier Punkten nach 17 Partien abgeschlagen am Tabellenende steht, nein: Gegen den HSV gab es in fünf Duellen noch keinen einzigen Sieg (2 Punkte, 5:15 Tore). Das Hinspiel Ende August endete gar mit 1:6.

Weiterlesen ...

Anmelden

Einloggen

Anmeldename *
Passwort *
1000 Zeichen links