Willkommen beim SV Brigitta-Elwerath Steimbke e. V.


Aktuelles 1. Herren

Eine Ära ist zu Ende

Fußball-Landesliga: Der SV BE Steimbke tritt mit einer 2:4-Pleite gegen den TV Stuhr den Gang in die Bezirksliga an

Steimbke. Bierduschen und knallende Sektkorken – das gehörte in den vergangenen Jahren fest zum Saisonabschluss des SV BE Steimbke dazu. Am Sonnabend war das jedochanders. Am 30. Spieltag der Fußball-Landesliga trübte nicht nur die 2:4 (2:2)-Niederlage gegen Mitabsteiger TV Stuhr die Stimmung der blau-weißen Jungs, sondern vielmehr der bevorstehende Bruch eines glorreichen Teams, das noch vor zwölf Monaten den sechsten Tabellenplatz bejubeln durfte.

Weiterlesen ...

Steimbke landet ganz hinten

Fußball-Landesliga: Der SV BE verliert zum Saisonabschluss gegen den TV Stuhr mit 2:4 und ist Tabellenschlusslicht

Steimbke. Der SV BE Steimbke beendete am Samstag eine verkorkste Saison in der Fußball-Landesliga mit einer 2:4 (2:2)-Niederlage gegen den Tabellennachbarn TV Stuhr. Dadurch beförderte der Gast die Elf von Trainer Volker Datan ans Tabellenende.

Weiterlesen ...

Der Vorhang fällt

Am heutigen Sonnabend gegen 17.20 Uhr schließt sich der Landesliga-Vorhang im Steimbker

Waldstadion vorerst zum letzten Mal – dann geht es zurück in die Bezirksliga. Zum Abschied empfangen die Brigitta-Fußballer im „Loser-Duell“ am letzten Spieltag um 15.30 Uhr den Tabellenletzten TV Stuhr, der einen Zähler weniger auf dem Konto vorweisen kann. Die Elf von Trainer Volker Datan möchte sich mit einem Positiv-erlebnis aus dieser ernüchternden Saison verabschieden.

Weiterlesen ...

Müllert‘s bald doppelt?

Fußball-Landesliga: Verteidiger Felix Müller wechselt von Inter Komata nach Steimbke

Steimbke/Nienburg. Ein Müller reicht Trainer Volker Datan nicht – er hätte gern zwei. Neben A-Junior Hannes Müller, der in dieser Saison auf Anhieb zum Stammspieler im Kader des Fußball-Landesligisten wurde, könnte in der kommenden Spielzeit ein zweiter Müller hinzukommen: Felix Müller wechselt vom Kreismeister SV Inter Komata Nienburg ins Steimbker Waldstadion. Sollte Hannes Müller weiterhin ein Brigittaner bleiben, wäre das Müller-Abwehrbollwerk perfekt.

Weiterlesen ...

Erste Halbzeit hergeschenkt

Fußball-Landesliga: Steimbke 0:4 in Hemmingen, Schadensbegrenzung nach der Pause

Hemmingen. Eine der schlechteren Saisonleistungen des SV BE Steimbke wurden gestern mit einer 0:4 (0:4)-Reibe vom gastgebenden SC Hemmingen-Westerfeld bestraft. Es war die 23. Niederlage im 29. Spiel der Saison in der Fußball-Landesliga für den bereits feststehenden Absteiger.

Steimbkes Trainer Volker Datan mochte nichts beschönigen: „Wir haben das Spiel in der ersten Habzeit hergeschenkt durch individuelle Patzer – stellenweise himmelschreiend.“

Weiterlesen ...

Die Zukunft heißt Hanuschke

Ein 18-Jähriger ist der große Hoffnungsträger auf der Torwartposition des SVBE Steimbke

Steimbke. Das Schicksal eines Torhüters ist so manches Mal ziemlich grausam: Er liefert eine bärenstarke Leistung ab, hält alles Haltbare –, um am Ende doch mit leeren Händen dazustehen, weil seine Vorderleute hinten gepennt haben und im Angriff zu schusselig waren. So erging es auch dem jungen Steimbker Torhüter Yannick Hanuschke bei der jüngsten 0:2-Pleite daheim gegen den VfL Bückeburg.

Weiterlesen ...

Steimbke will die Aufstiegssuppe versalzen

SV BE reist nach Hemmingen

Steimbke. Wenn die Landesliga-Fußballer des SV BE Steimbke morgen Nachmittag um 15 Uhr beim SC Hemmingen-Westerfeld auflaufen, geht es für das Heimteam nochmal um alles. Nach einer starken Vorrunde mit 38 Punkten und der Herbstmeisterschaft schwächeln die Hausherren zusehends und scheinen den erhofften Aufstieg in die Oberliga noch zu verspielen.

Weiterlesen ...

Ein holpriger Umbruch

Fußball-Landesliga: Der SV BE Steimbke unterliegt dem VfL Bückeburg mit 0:2 – drei Neue in der Startelf

Steimbke. Der Umbruch beim Fußball-Landesligisten SV BE Steimbke ist im vollen Gange – aber es holpert. Auch am gestrigen Sonntag gegen den VfL Bückeburg setzte Trainer Volker Datan vermehrt auf Spieler aus der A-Jugend und der Zweitvertretung, die auch in der kommenden Saison das Trikot der Brigitta-Elf tragen werden. Dass aber noch einiges an Make-up und Wimperntusche nötig ist, um zukünftig in der Bezirksliga ein gutes Gesicht abzugeben, war spätestens nach dem Abpfiff deutlich. Mit 0:2 (0:1) unterlag das Team dem VfL Bückeburg.

Weiterlesen ...

Anmelden

Einloggen

Anmeldename *
Passwort *
1000 Zeichen links