Willkommen beim SV Brigitta-Elwerath Steimbke e. V.


Aktuelles 1. Herren

Der Datan-Effekt?

Fußball-Landesliga: Steimbke kann noch siegen – 4:2 in Burgdorf

Burgdorf. Im elften Anlauf des Jahres 2018 fuhren die Landesliga-Fußballer des SV BE Steimbke bei der Premiere ihres neuen Trainers Volker Datan den lang ersehnten Dreier ein. Mit 4:2 (2:0) gewannen die Steimbker bei der TSV Burgdorf.

Die Datan-Elf erwischte einen Start nach Maß und verzeichnete schon vor dem 1:0 (21.) durch Thorben Neugebauer zwei gute Torchancen, an denen ebenfalls Neugebauer beteiligt war. Nur fünf Minuten später klingelte es erneut im Kasten der Burgdorfer. Nach einer Ecke von Dennis Pissor flankte Oliver Poltier nach innen und dort netzte am Ende Jan Kramer-Hoffmann zum 2:0 (26.) ein. Datan: „Besser konnte es bis dahin nicht laufen.“ Bis zum Seitenwechsel hielt der Vorsprung.

Thorben Neugebauer erzielte zwei der vier Steimbker Tore in Burgdorf.

Thorben Neugebauer erzielte zwei der vier Steimbker Tore in Burgdorf.Foto: Nußbaum

Die Heimelf kam jedoch mit Rückenwind aus der Kabine und traf direkt nach dem Anpfiff zum Anschluss durch Armend Musa (46.). Die TSV blieb weiter dran. Nach einem 25-Meter-Freistoß verwertete wiederum Musa den Abpraller zum 2:2 (56.). Steimbke stemmte sich nun wieder dagegen, war wieder wacher. Datan: „Wir machen es in dieser schwierigen Situation dann sehr gut und haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen.“ Pissor verwertete nur zwei Zeigerumdrehungen später einen feinen Konter zur erneuten Führung.

Die Gäste blieben nun am Ball und Burgdorf hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen. Nach einem Fehler des TSV-Keepers Norman Volber markierte Neugebauer mit seinem zweiten Tor dann den 4:2-Endstand. „Wir sind so auf dem richtigen Weg. Die Moral war da und der Sieg verbessert die Stimmung natürlich ungemein. Wir können wieder optimistischer sein, wissen aber auch, dass der Abstiegskampf noch nicht vorbei ist, da die anderen Teams von unten auch weiter gepunktet haben.“

SV BE Steimbke: Schwarzenberg – P. Pachonik, Ahrens, Dase, Brauer – Pissor, Tavan, Bremermann, Kramer-Hoffmann (86. Wesemann) – Neugebauer – Poltier.

Torfolge: 0:1 (21.) Thorben Neugebauer; 0:2 (26.) Jan Kramer-Hoffmann; 1:2, 2:2 (46., 56.) Armend Musa; 2:3 ((58.) Dennis Pissor; 2:4 (67.) Neugebauer.

Auffälligste Steimbker: Geschlossene Mannschaftsleistung.

Schiedsrichter: Nico Schreuder (TSV Etelsen).

 

Aus "Die Harke" vom 07.05.2018

Anmelden

Einloggen

Anmeldename *
Passwort *
1000 Zeichen links