Willkommen beim SV Brigitta-Elwerath Steimbke e. V.


Aktuelles 2. Herren

Team 3. Herren

Steimbke II fast auf dem "Treppchen"

Die Steimbker Reserve beendet eine gute Rückrunde und damit die Saison mit einem Sieg. Mit 4:1 schlägt man den ASC Nienburg und schafft nicht ganz den Bronzerang der 1. Kreisklasse. Es bleibt bei einem hervorragenden 4. Platz. Die Tore erzielten Collin Franz, Marcel Stuke und Michael Heine (2).

Steimbke II an Platz 3 dran

Mit einem glatten 4:0 wurde der Tabellendritte der 1. Kreisklasse Nord, SV Duddenhausen, geschlagen. Als Tabellenvierter hat man nun zum Abschluss selbst noch die Möglichkeit, auf den guten dritten Rang zu springen. Die Tore erzielten Michael Heine (2), Collin Franz und Tara Umit-Uqur.

Ausgeglichenes Match endet mit Sieg für Reserve

In einer ausgeglichenen Partie gegen den abstiegsgefährdeten Gast vom TSV Lemke behielt die Steimbker Reserve mit 3:2 die Oberhand. Eine zwischenzeitliche Führung des TSV konnten die Steimbker egalisieren. Die Tore erzielten "Leihgabe" Stefan Czyborra aus der Ersten, Marcel Stuke und Michael Heine.

2. Herren: Stuke mit Dreierpack

Mit 4:3 gewann die Steimbker Reserve beim Tabellennachbarn vom SV Husum und kann diesen nun noch in den letzten Partien überholen und auf einen guten vierten Rang der 1. Kreisklasse Nord springen. Marcel Stuke trug mit seinen drei Toren maßgeblich zum Erfolg bei. Das vierte Tor erzielte Jan Rieckhoff.

2. Herren: Spiel gedreht trotz Unterzahl

Bei der Reserve des SC Marklohe zeigte die Steimbker Zweite Moral und drehte einen 1:2-Rückstand noch in einen Sieg. Marcel Stuke hatte für die Steimbker Farben ausgeglichen, das Siegtor erzielte Lucas Hoffmann fünf Minuten vor Schluss.

2. Herren: Mageres 1:1 gegen Abstiegskandidat

Gegen den stark abstiegsbedrohten SSV Pennnigsehl es nur zu einem 1:1. In einer schwachen Partie erzielte der eingewechselte Tobias Stuke das Tor.

2. Herren: Spitzenreiter zu stark

Eine Halbzeit noch gut mitgehalten, dann glatt gegen den souveränen Spitzenreiter verloren. Die Tormaschine FC Nienburg siegt mit 4:1 im Waldstadion, das Ehrentor erzielte Marius Friemelt.
Anmelden

Einloggen

Anmeldename *
Passwort *
1000 Zeichen links